Viele helfende Hände bei den Gartenbaufreunden in Alsdorf-Busch

Das Mitarbeitersponsoring der EWV sorgt für ein neues Spielgerät

Die Anlage des Kleingärtnervereins in Alsdorf-Busch ist nicht nur ein idyllischer Fleck im Ort, sie hat auch ein Alleinstellungsmerkmal: den großen Spielplatz direkt in der Nähe des Eingangs. „Viele Kinder aus der Siedlung kommen gerne zu uns und spielen hier“, weiß Michaela Löbbert, Schriftführerin des Vereins. Da der Platz aber auch ein wenig in die Jahre gekommen war, brauchte er eine Auffrischung. Die Stadt Alsdorf half gerne mit, was aber fehlte war noch ein großes, neues Kombinationsspielgerät als Ersatz für den Vorgänger. Hier sprangen nun insgesamt sieben Mitarbeiter der EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH aus Stolberg ein, die über das Mitarbeiter-Sponsoring „Mitarbeiter packen’s an“ gerne halfen.

Und das nicht nur mit den insgesamt 2.500 Euro, die seitens der EWV für solche gemeinnützigen Projekte von Kollegen investiert werden. Die EWVler durften auch selbst Hand anlegen, um dem Projektnamen auch wirklich gerecht zu werden. Und so schnappten sich Markus Bienwald, Michaela Humphries, Maria Kreider, Klaudia Ratzke, Yvonne Rollesbroich, Alice Schulteis und Myriam Weber die Handschuhe, um mit Schubkarre und Schaufel das Finish beim bereits durch eine Fachfirma sach- und fachgerecht installierten Spielgerät zu sorgen.

„Die Vereinskasse hat sich sehr über das Engagement der EWV gefreut“, sagte Michaela Löbbert, nachdem die ersten Kinder das fertiggestellte Gerüst enterten. Der Nachwuchs in Busch kann hier nicht nur klettern, und die Anlage des Vereins von einer erhöhten Plattform aus betrachten. Auch spannende Experimente mit Kieselsteinchen sind möglich. In Schuss und sauber gehalten wird das Ganze durch die ehrenamtlich engagierten Kleingärtner, die hier insgesamt 56 Parzellen betreiben. Sie haben auch die Hauptarbeit bei der Renovierung des Spielplatzes geleistet.

Für EWV-Geschäftsführer Manfred Schröder ist der Einsatz der EWV-Mitarbeiter Gold wert. „Wir freuen uns, die Menschen unserer Region in ihrem Engagement vor Ort zu fördern.“ Schließlich ist die EWV jährlich bei rund 350 Vereinen, Einrichtungen und gemeinnützigen Projekten in der Region mit einer Spende oder einem Sponsoring dabei. „Indem wir das Engagement der Menschen vor Ort fördern, geben wir etwas an die Region und ihre Menschen zurück“, schließt er.

Bildunterschrift: Die sieben EWV-Mitarbeiter legten gerne kräftig Hand an, um dem neuen Spielgerät auf dem Gelände des Kleingärtnervereins Alsdorf-Busch im Beisein von Schriftführerin Michaela Löbbert das nötige Finish zu geben. Foto: EWV

Zurück zur Übersicht