Elektrofahrzeug: die Mobilität der Zukunft

Was ist E-Mobilität?

Unter E-Mobilität versteht man Elektrofahrzeuge, die ohne Verbrennungsmotor auskommen. Sie fahren geräuscharm und emissionslos, ihre Reichweite ist abhängig von der Kapazität der Akkus. 


Welcher Strom wird geladen?

Der Strom, der über die Ladesäulen geladen wird, ist zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien und unterstützt somit die Umwelt.


Echte Alternativen: Elektrozweiräder

Pedelec (bis 25 km/h): (engl. Pedel electric cycles)

Hier wird der Elektromotor nur dazugeschaltet, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Pedelecs gehören in die Kategorie der Fahrräder und dürfen deswegen ohne Führerschein gefahren werden.

Elektrobikes:

Sie sind mit einem Gasgriff (ähnlich einem Motorrad) ausgestattet. Der Motorbetrieb ist mit und ohne Treten möglich. Meist verfügen Elektrobikes über einen stärkeren Antrieb als Pedelecs und müssen vom TÜV abgenommen werden. Ferner besteht Versicherungs- und Führerscheinpflicht.

Elektroroller (bis 45 km/h):

Sparsamer, sauberer, leiser und einfacher ist das Fahren mit einem Elektroroller gegenüber einem Benzinroller. Man benötigt einen herkömmlichen PKW Führerschein oder einen Führerschein der Klasse M. Es genügt ein normales Versicherungskennzeichen. Der Elektroroller ist von der Steuer befreit!


Sie möchten mehr erfahren über eMobilität?

Dann nutzen Sie unseren Flyer, rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch. 

Flyer
Downloads

Flyer

E-MobilitätDownload PDF | 765 KB
Heike Asten
Kontakt

Heike Asten

Telefon02402 101-1572
Fax02402 101-521572
Kontakt
Mehr erfahren!

Sie interessieren sich für unsere Produkte oder haben noch Fragen, dann rufen Sie unsere kostenlose regiohotline 0800 3981000 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Kontakt aufnehmen