Wir freuen uns über Ihre Förderanfrage

Füllen Sie einfach das untenstehende Formular aus. Danke. Die mit Sternchen (*) versehenen Felder sind Pflichtfelder. Wir kontaktieren Sie schnellstmöglich.

Strom Fehlermeldung

Die Förderungen dürfen im Strom 100 Euro nicht übersteigen.

Gas Fehlermeldung

Die Förderungen dürfen im Gas 250 Euro nicht übersteigen.

Der Förderzuschuss wird auf Ihrer nächsten Jahresrechnung gutgeschrieben.

Der Förderzuschuss wird auf Ihrer nächsten Jahresrechnung gutgeschrieben.
Bei den mit * versehenen Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Fördervoraussetzungen

  • EWV STROM-Kunde zum Zeitpunkt der Förderanfrage mit ausgeglichenem Kundenkonto
  • Verpflichtung für zwei weitere Jahre Energiekunde zu bleiben (unabhängig vom Tarif)
  • Gilt für Letztverbraucher/Privatkunden im Versorgungsgebiet der EWV (nicht für vermietete oder leerstehende Objekte und Allgemeinstromkunden)
  • Inbetriebnahmedatum / Rechnungsdatum des jeweiligen Jahres
  • Rechnungen aus dem vierten Quartal des Vorjahres können bis 31. Januar des Folgejahres bei Förderanfragen berücksichtigt werden
  • EWV Gaskunde zum Zeitpunkt der Förderanfrage mit ausgeglichenem Kundenkonto
  • Verpflichtung für zwei weitere Jahre Energiekunde zu bleiben (unabhängig vom Tarif)
  • Gilt für Letztverbraucher/Privatkunden im Versorgungsgebiet der EWV (nicht für vermietete oder leerstehende Objekte und Allgemeinstromkunden)
  • Inbetriebnahmedatum / Rechnungsdatum des jeweiligen Jahres
  • Rechnungen aus dem vierten Quartal des Vorjahres können bis 31. Januar des Folgejahres bei Förderanfragen berücksichtigt werden
  • EWV STROM-Kunde zum Zeitpunkt der Förderanfrage mit ausgeglichenem Kundenkonto
  • Verpflichtung für zwei weitere Jahre Energiekunde zu bleiben (unabhängig vom Tarif)
  • Gilt für Letztverbraucher/Privatkunden im Versorgungsgebiet der EWV (nicht für vermietete oder leerstehende Objekte und Allgemeinstromkunden)
  • Inbetriebnahmedatum / Rechnungsdatum des jeweiligen Jahres
  • Rechnungen aus dem vierten Quartal des Vorjahres können bis 31. Januar des Folgejahres bei Förderanfragen berücksichtigt werden