Energie-Einsparverordnung 2014 in Kraft

Was bedeutet die neue Verordnung für Ihre Heizung?

Seit Anfang Mai 2014 gilt die neue Energie-Einsparverordnung (EnEV), in der u.a. die gesetzlichen Grenzwerte für Abgasverluste von Heizanlagen geregelt sind. Diese Verordnung und die darin festgelegten Grenzwerte sind verpflichtend. Das bedeutet: Kann eine Heizanlage etwa aufgrund ihres Alters die Grenzwerte nicht einhalten, muss sie gegen eine moderne Anlage ausgetauscht werden. Die Verordnung bevollmächtigt den Schornsteinfeger, die Messwerte zu überprüfen, eine Modernisierungsempfehlung auszusprechen und im Zweifelsfall eine Anlage auch stillzulegen.

Doch so weit muss es natürlich nicht kommen! Vorbeugend hilft die regelmäßige Wartung Ihrer Heizung, am besten rechtzeitig vor Beginn der Heizperiode – also jetzt. Sollte Ihre Heizanlage dann aber trotzdem irgendwann „fällig“ sein, gibt es zur Anschaffung einer neuen Anlage auf eigene Kosten eine interessante Alternative: unser Angebot „regiowärme-komplett“. Wir kaufen die neue Heizung, lassen sie einbauen, kümmern uns um Betrieb, Wartung und Reparaturen. Dazu schließen wir mit Ihnen einen Vertrag, in dem wir mit Ihnen einen Betrag für die Bereitstellung der Wärme vereinbaren. Das bedeutet also für Sie: Sie müssen sich um nichts kümmern und brauchen nicht tief in die Tasche zu greifen, um eine neue Heizung zu kaufen. Sie kaufen künftig nur noch das, was Sie eigentlich brauchen: Wärme. Und müssen sich auch nicht mehr um Grenzwerte kümmern.

In jedem Fall lohnt es sich aber immer, beim Heizen ein paar einfache Energiespartipps zu beherzigen, um die Kosten im Griff zu behalten. Dazu gehört beispielsweise auch, die Elektronik der Anlage besser zu nutzen. So können Sie eine Absenkung der Temperatur programmieren für die Zeiträume, in denen Sie regelmäßig weniger Wärme benötigen. Viele Anlagen verfügen heute über Steuerungen, mit denen Sie den Betrieb der Anlage sehr genau an Ihren individuellen Bedarf anpassen können. Wenn Sie diese Technik richtig nutzen, sind spürbare Einsparungen möglich. Auch der Austausch der Thermostate an den Heizkörpern gegen programmierbare Thermostate kann sinnvoll sein.

Weitere Energiespartipps finden Sie auf unserer Website.


Ich berate Sie gern!
Ihre Ansprechpartnerin bei der EWV zum Thema Heizen und „regiowärme-komplett“ ist:

Sigrid Mostert
Telefon 02402 101-1544
sigrid.mostert(at)ewv.de


Mehr erfahren!

Sie interessieren sich für unsere Produkte oder haben noch Fragen, dann rufen Sie unsere kostenlose regiohotline 0800 - 398 10 00 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Kontakt aufnehmen