Der richtige Dreh für sparsames Heizen

Ein Großteil der im Haushalt verbrauchten Energie geht auf das Konto der Heizung. Wer Energie sparen, den Geldbeutel und die Umwelt schonen will, für den haben wir hier einige Tipps.

Ob neu oder alt: Nicht nur die Heizungsanlage beeinflusst den Energieverbrauch, sondern auch unser Verhalten. Zum sinnvollen Umgang mit Energie gehört die regelmäßige Wartung: Lassen Sie Ihre Heizung regelmäßig vom Fachmann über-prüfen. So hält sie länger und verbraucht weniger Brennstoff. Auch eine regelmäßige Entlüftung der Heizkörper senkt den Energieverbrauch – wenn Sie gluckernde Geräusche hören, ist es höchste Zeit.

Nicht auskühlen lassen

Wichtig ist, dass Räume nicht auskühlen, sondern angemessen beheizt werden. Lassen Sie daher die Temperaturen in ungenutzten Räumen nicht unter 15 Grad fallen. Welche Heiztemperatur letztendlich eingestellt wird, hängt vom persönlichen Wohlbefinden ab. Als Faustregel gilt: Fürs Wohnzimmer sind 20 bis 22 Grad angenehm, in Schlafzimmer, Flur und Küche reichen etwa 18 Grad. Denn: Bereits eine um ein Grad verringerte Temperatur senkt die Heizkosten um etwa sechs Prozent.

Die richtige Einstellung

Wichtig ist, dass Räume nicht auskühlen, sondern angemessen beheizt werden. Lassen Sie daher die Temperaturen in ungenutzten Räumen nicht unter 15 Grad fallen. Welche Heiztemperatur letztendlich eingestellt wird, hängt vom persönlichen Wohlbefinden ab. Als Faustregel gilt: Fürs Wohnzimmer sind 20 bis 22 Grad angenehm, in Schlafzimmer, Flur und Küche reichen etwa 18 Grad. Denn: Bereits eine um ein Grad verringerte Temperatur senkt die Heizkosten um etwa sechs Prozent.

Wärme behalten

Wenn Heizkörper durch Vorhänge verdeckt oder mit Möbeln zugestellt sind, kann sich die abgegebene Wärme nicht nach allen Seiten ausbreiten. Also: für freie Bahn sorgen! Im Winter sollte man Rollläden über Nacht schließen, damit die Wärme im Haus bleibt. Gerade wenn viel geheizt wird, brauchen die Räume regelmäßig frische Luft. Besser als Fenster gekippt zu lassen, ist es, mehrmals am Tag für einige Minuten stoßzulüften. Der Heizkörper ist dabei natürlich abgedreht.

 Weitere Tipps finden Sie unter:

www.energieeffizienz.ewv.de


Mehr erfahren!

Sie interessieren sich für unsere Produkte oder haben noch Fragen, dann rufen Sie unsere kostenlose regiohotline 0800 - 398 10 00 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Kontakt aufnehmen