Kulinarische Vielfalt im Grünen

Im Restaurant Haus Moll können die Gäste aus einem vielfältigen Angebot internationaler Gerichte wählen – und sind beim Speisen der Natur ganz nah.

In Stolberg-Vicht, direkt am Rande ausgedehnter Waldgebiete gelegen, lädt das Restaurant Haus Moll mit großzügigen Räumen, liebevoll eingedeckten Tischen und sorgfältiger Dekoration zum Entspannen und Genießen ein. Dabei sind die Gäste der Natur ganz nah: Im Sommer sind der hauseigene Park und der von Bäumen umgebene, direkt an den Fischbach grenzende Biergarten die ideale Kulisse für eine Mahlzeit unter freiem Himmel. In der kälteren Jahreszeit speisen die Gäste besonders gerne im großzügigen, lichtdurchfluteten Wintergarten, der mit zahlreichen Pflanzen bestückt ist und so auch im Winter mit viel Grün erfreut.

 

Familienbetrieb mit internationaler Küche

Gisela Moll leitet den zuvor von ihren Schwiegereltern geführten Familienbetrieb seit 1997. Das Restaurant bietet eine breite Auswahl lokaler und internationaler Gerichte an: vom hausgemachten Sauerbraten über Rindermedaillon und Barberie-Entenbrust bis hin zur Fischplatte oder zum Hirschfilet. Alle Gerichte können mit den entsprechenden Vorspeisen und Nachtischen auch als Vier-Gang-Menü bestellt werden. „Da ist eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei“, so die Erfahrung von Küchenchef Marcel Moll, Sohn der Inhaberin. „Unsere Spezialität und mein persönlicher Favorit sind aber die argentinischen Rindersteaks. Das Fleisch vom Black-Angus-Rind ist das beste weltweit, und gerade die Zubereitung auf dem Grill ergibt einen unvergleichlichen Geschmack“, schwärmt Marcel Moll. Viele Stammgäste sehen das ähnlich.

Neben dem normalen Restaurantbetrieb ist das Haus Moll auch für kleine und größere Feiern eine gute Adresse. Ein geräumiger, in warmen Farben gehaltener Festsaal bietet bis zu 120 Gästen Platz sowie die Möglichkeit, die Parkanlage gleich mitzunutzen. Je nach Wunsch und Anlass stellt der Küchenchef festliche Menüs oder Buffets individuell zusammen. Und wenn das Wetter mitspielt, baut Marcel Moll seinen Grill auch im Biergarten auf – für alle, die es gerne etwas zünftiger mögen.

Restaurant Haus Moll
Eifelstraße 114
52224 Stolberg-Vicht
02402/71943
Fax: 02402/7641495
www.haus-moll.de

Geöffnet
Mo bis Fr 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Sa, So und Feiertage 11:30 Uhr bis 22:00 Uhr
Mittwoch Ruhetag

Rezept: Thunfisch-Steaks mit Trüffelkartoffeln, Roter Beete und Salat an Petersilienöl

für 4 Personen

4 Thunfisch-Steaks à 100 g
4 Knollen Rote Beete
3 Lorbeerblätter
4 Nelken
3 Knoblauchzehen
½ Zwiebel
½ Bund Petersilie
200 ml Olivenöl
2 Trüffelkartoffeln (alternativ auch: Roseval-Kartoffeln oder andere gängige Sorten)
Sesam, Salz, Zucker, Essig, Rotwein, Salat nach Belieben.

Die Rote Beete schälen, mit 2 Knoblauchzehen,den Nelken, Lorbeerblättern und kleingehackter Zwiebel, ¼ TL Essig, 2 TL Zucker, 2 TL Salz und einem Schuss Rotwein in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen, bis die Knollen bedeckt sind; auf mittlerer Flamme 15-20 min. köcheln lassen, die Rote Beete anschließend in Scheiben schneiden.
Zur Zubereitung des Petersilienöls die Petersilie grob hacken, mit 1 Knoblauchzehe und einer Prise Salz mit einem Stabmixer mixen, pürieren und unter ständigem Mixen das Olivenöl dazugeben; mit einem Schuss Essig abschmecken. Das Petersilienöl als Salatdressing verwenden.
Die Trüffelkartoffeln unter kaltem Wasser mit einem Tuch putzen, in hauchdünne Scheiben schneiden, anschließend die Stärke unter kaltem Wasser herauswaschen, die Scheiben gut abtupfen und ca. ½ min. frittieren.
Die Thunfisch-Steaks ggf. von Sehnen und Fett befreien, mit Salz würzen und in Sesam panieren; anschließend in einer heißen Grillpfanne ca. 3 min. von jeder Seite angrillen (der Kern sollte noch roh sein). Die Steaks eignen sich auch bestens zur Zubereitung auf einem Grill.


Mehr erfahren!

Sie interessieren sich für unsere Produkte oder haben noch Fragen, dann rufen Sie unsere kostenlose regiohotline 0800 - 398 10 00 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Kontakt aufnehmen