Die EWV sponsert das tolle Programm vom Kulturfestival X

Zehn Standorte, zehn Events, große Kunst und große Künstler, und das gleich nebenan: Das sind seit dem Start im März mit dem großartigen Abend mit Dominique Horwitz in Herzogenrath die Eckpunkte des auch in dieser Saison des von der EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH gesponserten „Kulturfestival X“. Die Städteregion Aachen lädt bis Ende September dabei zu vielfältigem kulturellen Genuss ein. Die Veranstaltungsorte sind dabei ganz bewusst in der ganzen Region angesiedelt, so haben viele Interessenten mindestens ein Event gleich bei sich um die Ecke.

Die EWV sponsert dabei nicht nur das Komplettprogramm, sondern unterstützt auch noch drei Events ganz besonders. Erster Punkt dieser Art ist die musikalisch-szenische Performance mit dem Titel „Blue Moon: Eine Hommage an Billie Holiday“ am Samstag, 4. Mai, um 20 Uhr im Gymnasium Baesweiler in der Otto-Hahn-Straße 16. Die österreichische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin Sona MacDonald stellt dann die Jazz-Ikone Billie Holliday dar, die für ihre unvergessenen Songs, aber auch für ihren divenhaften und ekzessiven Lebensstil bekannt war.

Der nächste, exklusiv von der EWV unterstützte Höhepunkt im diesjährigen Kalender vom „Kulturfestival X“ ist die szenisch-musikalische Lesung „Frida Kahlo“. Im Bürgersaal Roetgen, Rosentalstraße 56, bringen Suzanne von Borsody und das Trio Azul die populärste südamerikanische Künstlerin am Samstag, 11. Mai um 20:00 Uhr, zurück auf die Bühne. Dabei wird die unverwechselbar sanfte und rauhe Stimme Suzanne von Borsodys im Zusammenspiel mit den Musikern dem Mythos der Malerin Frida Kahlo eine neue Dimension geben.
Der letzte Event, der auch von der EWV unterstützt wird, ist die sehenswerte Ausstellung „From Archive to History“ der Howard Greenberg Gallery. 1981 noch unter dem Namen „Fotofind“ gegründet, bietet diese einzigartige Sammlung einen eindrucksvollen Blick auf sämtliche Kunstfotografische Gattungen bis hin zu zeitgenössischen Fotografien. Die Ausstellung „From Archive to History“ ist zum ersten und vielleicht auch einzigen Mal in Deutschland zu sehen. 60 Fotografen steuern etwa 130 Aufnahmen bei, die ikonenhaft, modisch und immer wieder überraschend auch zum zweiten Blick einladen. Die Ausstellung läuft von der Vernissage am Sonntag, 30. Juni, bis einschließlich Sonntag, 29. September, bei freiem Eintritt im KuK (Kunst- und Kulturzentrum) der Städteregion Aachen, Austraße 9, in Monschau. Die Öffnungszeiten sind immer Die Öffnungszeiten sind immer dienstags bis donnerstags von 14 bis 18 Uhr, sowie samstags und sonntags zwischen 11 und 17 Uhr. Montags ist das KuK geschlossen.

Eintrittskarten zu diesen und den weiteren Angeboten gibt es beim Kundenservice des Medienhauses Aachen am Friedrich-Wilhelm-Platz und der Dresdener Straße 3 in Aachen, Telefon 0241 5101-0, sowie an weiteren Vorverkaufsstellen in der gesamten Städteregion. Nähere Informationen dazu gibt es auf der eigenen facebook-Seite „Kulturfestival X“. Tickets kosten jeweils 3,50 Euro, an der Abendkasse sind sehr wenige Karten zum Preis von fünf Euro erhältlich. Pro Veranstaltung werden maximal zwei Karten an eine Person verkauft, der Einlass ist meist eine halbe Stunde vor Beginn.

Hier ein Überblick über das weitere Programm:

  • Freitag, 17. Mai, 20 Uhr: Konzert mit Meret Becker, Katholische Kirche St. Johann Baptist, Kirchenstraße 30, Simmerath-Lammersdorf
  • Samstag, 18. Mai, 20 Uhr: Konzert mit „Mockemalör & Cäthe“, Talbahnhof, Raiffeisen-Platz 1-3, Eschweiler
  • Freitag, 24. Mai, 20 Uhr: Musikalische Lesung „Frankenstein“ mit August Zirker und dem Spardosen-Terzett, Kulturzentrum Frankental, Frankentalstraße 3, Stolberg
  • Freitag, 5. Juli, 20 Uhr: Konzert „Grüß mir den Mond!“ mit Ulrich Tukur und den „Rhythmus Boys“, Hauptgebäude der RWTH Aachen, Aula 1, Templergraben 55, Aachen
  • Freitag, 12. Juli, 20 Uhr: Konzert mit Maxim, Energeticon, Konrad-Adenauer-Allee 7, Alsdorf
Zurück zur Übersicht