Die EWV lädt bei der Euregio Wirtschaftsschau zum Bau einer Photovoltaikanlage ein

Businessman wearing virtual glass at office

Interaktiv, energiereich und informativ: So geht die EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH in die 32. Auflage der Euregio Wirtschaftsschau in Aachen. Von Freitag, 2. März, bis einschließlich Sonntag, 11. März, sind die Experten des Stolberger Versorgungsunternehmens vor Ort. Auf dem Weg zur Energieversorgung der Zukunft zeigen sie dabei neben dem klassischen Portfolio mit Gas- und Stromversorgung auch die immer wichtiger werdenden Erneuerbaren Energien. Und dabei darf man ruhig auch mal Hand anlegen, denn am Stand der EWV in Halle 3 kann man als Besucher auch die eigene Photovoltaikanlage auf das Hausdach bauen. Und das, ohne sich anzustrengen und die Hände dreckig zu machen, sondern mit viel Spaß. „Mit einer Virtual-Reality-Brille lassen wir unsere Gäste in eine virtuelle 3D-Welt eintauchen. In einer täuschend echten Umgebung können sie eine Photovoltaikanlage auf ein Dach installieren, und mit dem so erzeugten Strom ein Elektroauto versorgen“, erklärt Iris Vondenhoff, die bei der EWV für die Messestand-Gestaltung verantwortlich ist. Die Technik mit VR-Brille ist dabei aber nur ein Highlight am Messestand.

So hat der Stand in zentraler Lage mit rund 145 Quadratmetern wieder die bewährten Maße des Vorjahres. Auf dem Boden lädt eine Karte mit dem Versorgungsgebiet der EWV zum kleinen Spaziergang durch das rund 280 Quadratkilometer messende Versorgungsgebiet ein. „So bekommt man einen lebendigen Eindruck von der Fläche, in der wir als regionales Versorgungsunternehmen aktiv sind“, so Iris Vondenhoff weiter. Richtig viel Platz für das gezeigte E-Auto, Pedelecs und Beratungsstände gibt es auch. Mit dabei sein wird wieder der innovative BMW i3 der EWV, der sich im Flottenbetrieb sehr bewährt hat und schon viele Freunde gewonnen hat. Auch in die Welt der Elektromobilität sollen die Besucher tiefer eintauchen. „Mit einem elektrisch angetriebenen Fahrrad ist das ganz einfach, darum ist das unser Hauptgewinn bei unserem Euregio-Gewinnspiel“, so Iris Vondenhoff. Verlost wird ein E-Mountainbike von Giant im Wert von rund 3.000 Euro.

Natürlich sind auch die EWV-Energieberater bei der Euregio vor Ort. Neben der klassischen Energieversorgung wissen die Experten auch über effiziente Brennwerttechniken, die eigene Stromerzeugung oder Smart Home Bescheid. „Eine Beratung, die speziell auf die eigenen Ansprüche und den eigenen Haushalt abgestimmt ist, kann bares Geld wert sein“, erklärt Iris Vondenhoff, „denn Licht aus und die Heizung runterdrehen sind nicht die einzigen Möglichkeiten, Energie bewusst einzusetzen“. An konkreten Beispielen der Kunden erläutern die Fachleute ein individuell angepasstes Energiekonzept. Passen Strom- und Erdgastarif zu Anspruch und Verbrauch? Welche Fördermöglichkeiten gibt es beispielsweise bei der Neuplanung der Heizungsanlage? Zahlt sich die Altbausanierung aus, oder reicht eine Modernisierung? Oder darf es auch eine smarte Einbindung von Energielösungen ins Hausnetz sein?

„Unsere Energieexperten haben keine Standardantworten dabei, sondern individuelle Lösungen und viel Informationsmaterial. Wie freuen uns auf viele Besucher und eine interessante und unterhaltsame Messe.“ Die Euregio Wirtschaftsschau findet von Freitag, 2. März, bis Sonntag, 11. März, statt. Die EWV finden Sie in der Halle 3.

 

 

Zurück zur Übersicht