Die EWV ist beim 8. Mai-Klassik-Festival im Alsdorfer Energeticon dabei

Zwar ein Wochenende früher als gewohnt, aber dennoch an gewohnter Stätte, nämlich dem Alsdorfer Energeticon, geht das von der EWV unterstützte 8. Mai-Klassik-Festival an den Start. Intendant Professor Hans-Christian Schweiker blieb beim Festival von Freitag, 4. Mai, bis einschließlich Sonntag, 6. Mai, seinem Grundsatz treu, an dem energiereichen Standort wieder Bekanntes und Unbekanntes miteinander zu verbinden. Das ist nicht nur mit der ganz bewusst technischen Umgebung des früheren Fördermaschinenhauses der Fall, sondern auch inhaltlich. „Bei der Programmgestaltung bin ich jedes Jahr bemüht, den Zuhörern die große Bandbreite der Kammermusik nahezubringen“, betont Prof. Schweiker.

Dazu hat er in diesem Jahr den Reigen der vertretenen Komponisten von Max Reger über Brahms bis Rebecca Clarke, Giacomo Meyerbeer und Franz Schubert gespannt. Neben Schweiker selbst, der wieder als charmanter Experte durchs Programm führen, aber auch selbst als Musiker aktiv sein wird, gibt es noch weitere Interpreten. So werden unter anderem seine Frau Hyun-Jung Kim-Schweiker (Piano), Sophia Jaffé (Violine), Mirjam Tschopp (Violine), Roland Glassl (Viola), Martin Spangenberg (Klarinette) auftreten und die Gäste begeistern. „Durch großzügiges, bereits seit mehreren Jahren anhaltendes Sponsoring können auch dieses Jahr erneut die günstigen Eintrittspreise gehalten werden“, freut sich auch Energeticon-Geschäftsführer Harald Richter. Mehr zum Programm und zu den Eintrittskarten gibt es auch unter www.energeticon.de.

 

 

Zurück zur Übersicht