Hochwasser in Stolberg: EWV ist derzeit im Notbetrieb

Wassermassen verursachen massiven Ausfall der Technik, alle Kommunikationskanäle sind betroffen – regiohotline eingeschränkt erreichbar

STOLBERG. Die aktuelle Wetterlage und die Überflutungen in Stolberg haben auch die EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH schwer getroffen. Der Firmensitz Willy-Brandt-Platz steht teilweise meterhoch unter Wasser. Auch das benachbarte Kundenzentrum ist betroffen. „Wir werden in den kommenden Tagen nicht oder nur sehr eingeschränkt erreichbar sein. Durch die Wassermassen wurden technische Einrichtungen wie auch Büros zerstört. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, nach dieser Katastrophe wieder für unsere Kunden da sein zu können“, fasst EWV-Geschäftsführer Manfred Schröder die Lage zusammen.

Nur regiohotline ist eingeschränkt erreichbar

Telefonie, E-Mails und alle weiteren Kommunikationskanäle sind aktuell betroffen und nicht erreichbar. Lediglich die regiohotline ist zurzeit unter 0800 398 1000 eingeschränkt für Kundenanfragen erreichbar. Die EWV-Kundenzentren in Stolberg, Geilenkirchen und Übach-Palenberg bleiben vorerst geschlossen. „Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden, alle Updates und Entwicklungenfinden Sie auf unserer Homepage www.ewv.de oder auf unserer Facebook-Seite“, so Schröder weiter.

Chronologie der Ereignisse

Gegen 11.30 Uhr informierte die Stolberger Feuerwehr auch die EWV, dass der nahegelegene Vichtbach über die Ufer treten wird. Die Tiefgarage der EWV war schnell geräumt, die Löscheinheit Donnerberg der Freiwilligen Feuerwehr Stolberg rückte an. In der Zwischenzeit staute sich bereits im Kanal unter der Ladenzeile entlang des Burg-Centers das Regenwasser. Wenig später trat das Wasser durch den Kanal wieder nach oben aus. 

Der Vichtbach trat über die Ufer und das Wasser bahnte sich seinen Weg über den Willy-Brandt-Platz bis in den Keller der EWV-Zentrale. Zunächst schien die Lage unter Kontrolle, doch schon bald konnten auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr dem nachströmenden Wasser nichts mehr entgegensetzen. Das ließ den Pegel auch im Keller der GmbH Ketschenburg schnell steigen. 

Die dort installierte IT-Technik wurde durch den Einsatz vieler IT-Kollegen und auch Kollegen von der Regionetz so schnell wie möglich gerettet und gesichert. Danach bahnte sich das Wasser sehr schnell den Weg in die Tiefgarage, das Foyer, das EWV-Kundenzentrum und alle Bereiche im Erdgeschoss. Teilweise stand das Gebäude meterhoch unter Wasser.

Über die EWV

Die EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH ist ein regionaler Energiedienstleister und versorgt rund 160.000 Privathaushalte und Unternehmen in der Städteregion Aachen, sowie den Kreisen Düren und Heinsberg mit Strom, Erdgas, Fernwärme, Trinkwasser und Energiedienstleistungen. Darüber hinaus liefert die EWV Strom und Gas an Privat- und Geschäftskunden in weiten Teilen Deutschlands.

Zurück zur Übersicht
Trusted Shops Logo