Ab sofort startet der EWV-Außendienst wieder

Liegt der Inzidenzwert der Kommune unter 50, gibt es wieder persönliche Beratung vor Ort.

EWV: Strom- und Gasanbieter Stolberg

Region. Mitarbeiter der EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH kommen ab sofort wieder direkt zu Ihnen. „Natürlich nur dort, wo es gewünscht ist. Und selbstverständlich unter Einhaltung aller Regelungen. Dazu gehört, dass die Inzidenz in der jeweiligen Kommune zwingend unter 50 liegen muss“, betont EWV-Vertriebsleiter Christoph Hesse. „Wir haben genau im Blick, wo sinkende Inzidenzzahlen einen Schritt zurück zu mehr Normalität ermöglichen“, sichert er zu.

Die EWV-Kundenzentren in Stolberg, Geilenkirchen und Übach-Palenberg bleiben allerdings weiterhin geschlossen. „Wir müssen immer zwischen dem Notwendigen und dem Möglichen abwägen. Für uns ist es notwendig, dass unsere Kunden die beste persönliche Beratung bekommen. Viele Kunden ziehen ein Gespräch unter vier Augen der telefonischen Beratung vor. Diesem Wunsch möchten wir gerne nachkommen“, so Hesse.

Klare Hygiene- und Abstandsregeln, genaue Zeitplanung

Seit Beginn der Pandemie ist die EWV immer ausgesprochen vorsichtig vorgegangen. „Wir waren einige Monate nicht in der Region unterwegs. Nun gehen wir langsam und umsichtig zurück in den persönlichen Kontakt“, betont Hesse. Das geht mit klaren Hygiene- und Abstandsregeln einher: „Unsere Mitarbeiter kommen einzeln zu Ihnen. Zum Zeitpunkt der Beratung sollten sich maximal drei Personen im Raum aufhalten. Es gilt ein Mindestabstand von 1,50 Metern. Alle Kolleginnen und Kollegen tragen zudem frische FFP2-Masken und sind im Umgang damit geschult. Ihr Besuch ist auf maximal eine Stunde begrenzt.“

Desinfizieren gehört selbstredend zum Maßnahmenpaket dazu. Die EWV-Ableser sind ab Montag, 1. März, unter denselben Voraussetzungen wieder unterwegs. „Sollten Sie dennoch ein Störgefühl haben: Sprechen Sie uns und unsere Kollegen vor Ort direkt an. Denn Ihre Gesundheit ist für uns das Wichtigste“, betont der Vertriebsleiter.

Vorteile vor allem für beratungsintensive Themen

Eine vorsichtige Rückkehr zum persönlichen Kundenkontakt ist für ihn sehr wichtig: „Vor allem beratungsintensive und aufwändige Themen sind beim Kunden vor Ort besser möglich. Wenn Sie sich beispielsweise für unsere Komplettwärme mit einer neuen Gas-, Pellet- oder Wärmepumpenheizung entscheiden möchten, ist ein Besuch vor Ort die bessere Alternative. Bauliche Gegebenheiten, mögliche Umsetzungen und individuelle Wünsche lassen sich so viel besser miteinander abstimmen.“ Das gilt auch für Photovoltaikanlagen oder die Einbindung einer E-Ladestation fürs Auto. Und natürlich berät der Außendienst der EWV gerne zu den passenden Tarifen bei Strom und Gas.

Beratung auch online, per Telefon, Chat oder Videotelefonie

„Ihnen ist unser Service auf Abstand lieber? Kein Problem“, sagt Hesse weiter. Telefonisch ist die EWV über die kostenlose regiohotline unter 0800 3981000 montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr, sowie samstags zwischen 8 und 13 Uhr erreichbar. Zudem steht online der kostenfreie, interaktive Chat zur Verfügung. Per Mail können Sie gezielte Fragen beispielsweise zu Fördermöglichkeiten, Rechnungen oder einer Energieberatung stellen. Via Videotelefonie ist zudem ein gemeinsamer, virtueller Termin direkt mit EWV-Kundenberatern möglich. Mehr dazu gibt es online unter www. www.ewv.de/virtuelles-kundenzentrum. So bleibt der EWV-Service persönlich, telefonisch und online gut erreichbar. „Sie wählen einfach Ihren bevorzugten Kontaktwunsch, wir kümmern uns um den Rest“, lädt Christoph Hesse ein.

Zurück zur Übersicht
Trusted Shops Logo