Trinkwasser kommt jetzt aus der Anlage Wehebach

Umstellung der Wasserversorgung in Hücheln und Weisweiler

Die Trinkwasserversorgung in Hücheln und Weisweiler wird ab sofort umgestellt. Die beiden Ortsteile erhalten ihr Trinkwasser jetzt aus der Aufbereitungsanlage Wehebach und nicht mehr aus Roetgen. Dies gab die EWV gestern als Betriebsführerin des Städtischen Wasserwerks Eschweiler (StWE) bekannt. 

Die Wasserqualität wird dadurch nicht beeinträchtigt. „Die Bürger in Hücheln und Weisweiler werden von der Umstellung nichts merken. Sie erhalten weiterhin weiches Oberflächenwasser in höchster Qualität“, erläutert Sachgebietsleiter Wolfgang Küpper. 

Die Umstellung sei darauf zurückzuführen, dass der zuständige Wasserversorger enwor seinen Trinkwasserbehälter „Tannenhof“ außer Betrieb setzt und dieser somit nicht mehr für die Versorgung zur Verfügung steht. Damit wird auch die seit 2012 stattfindende vorsorgliche Chlorung eingestellt.

Eine detaillierte Trinkwasseranalyse finden Sie unter www.ewv.de.

Zurück zur Übersicht