EWV-Erdgas wird günstiger

Der Energieversorger gibt gesunkene Beschaffungskosten an Kunden weiter

EWV-Erdgas wird günstiger

Städteregion Aachen / Kreis Düren / Kreis Heinsberg. Die EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH senkt zum 1. Oktober den Erdgaspreis in der Grundversorgung um 4,5 Prozent. Damit sinkt der Preis einer Kilowattstunde von 8,37 auf 7,99 Cent. Der Grundpreis bleibt unverändert. Für einen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh bedeutet dies eine Ersparnis von rund 76 Euro pro Jahr. 

„Wir freuen uns, die Preissenkung an unsere Kunden weitergeben zu können. Möglich machen das unsere günstigeren Einkaufskonditionen“, erklärt EWV-Vertriebsleiter Axel Kahl. „Der gesunkene Erdgas-Einkaufspreis und unsere Einkaufsstrategie haben es möglich gemacht, dass wir die gestiegenen Netzentgelte ausgleichen und trotzdem noch unsere Preise senken konnten.“ In den vergangenen fünf Jahren konnte die EWV die Erdgas-Preise trotz steigender Netzentgelte und weiterer Kostensteigerungen stabil halten.

„Um eine gute Position im Wettbewerb einzunehmen, bietet die EWV jetzt neue, attraktive Produkte, mit denen man noch zusätzlich sparen oder eine Preisgarantie vereinbaren kann“, sagt Vertriebsleiter Axel Kahl. „Wir haben verschiedene sogenannte Energiepakete. Da gibt es zum Beispiel günstige Online-Produkte oder Produkte mit besonderem Komfort. Auf die eben genannte Preisgarantie legen allerdings viele unserer Kunden besonderen Wert. Über ein Drittel ist bereits in einem unserer sogenannten Fix-Produkte.“ Die Fix-Produkte garantieren einen Festpreis über wahlweise zwölf oder 24 Monate, sodass man sich über Preisschwankungen in dieser Zeit keine Gedanken machen muss.

Zurück zur Übersicht