Ein „ganz besonderer Jahrgang“ beendet die Ausbildung

Fünf Auszubildende des regionalen Energieversorgers EWV haben jetzt ihre Ausbildung zu Industriekaufleuten erfolgreich bestanden. Alle dürfen sich über eine Übernahme freuen. „Das war ein ganz besonderer Jahrgang – sehr engagiert, und das weit über die Ausbildung hinaus“, lobte Ausbilder Ingo Malejka. So sei er auch nicht überrascht gewesen, dass alle die IHK-Prüfung mit tollen Ergebnissen abgeschlossen hätten.

Regionaler Spitzenfußball am 9. Juni: Wer holt die Fußballkrone der Region? Die besten sechs Mannschaften der Region kicken um den Sieg und um Preisgelder in Höhe von 6.500 Euro.

Wie könnte man sich besser auf die kommende Fußball-Weltmeisterschaft einstimmen als mit einem erstklassigen Fußballturnier. Deshalb veranstalten die EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH und die regioMEDIEN AG zusammen den EWV-Pfingstcup. Fußballfans und Vereine aus der ganzen Region treffen sich Pfingstmontag auf dem Sportplatzgelände des VfL 08 Vichttal (Leuwstraße 177, 52224 Stolberg) – um gegeneinander anzutreten, mitzufiebern und gemeinsam einen sportlichen Tag zu erleben.

Von 11 bis 18 Uhr treffen diese Vereine aufeinander:

  • Alemannia Aachen II
  • FC Wegberg Beeck
  • FC Inde Hahn
  • Hertha Walheim
  • VfL Vichttal
  • SV Rott

Die erfolgreichste Mannschaft des Tages gewinnt die Siegerprämie in Höhe von 5.000 Euro. Die Leistungen der Zweit- und Drittplatzierten werden mit 1.000 Euro /  500 Euro honoriert.

Vor Ort führt 100'5-Sportreporter Andreas Cüppers durch das Einladungsturnier.

Für die kleinen und großen Zuschauer gibt es neben den beiden „Hauptschauplätzen“ auch ein Rahmenprogramm mit Hüpfburg, „Power Paul“, Buttonsbasteln, Elektrofahrzeugen der EWV  und ein U12-Freundschaftsspiel in der Mittagspause. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.

Der Eintritt ist frei und es stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Spielplan und Plakat zur Veranstaltung ansehen.

Sie interessieren sich für unsere Produkte oder haben noch Fragen, dann rufen Sie unsere kostenlose regiohotline 0800 3981000 an oder schreiben Sie uns eine Mail.

Zurück zur Übersicht