Diese Seite wurde noch nicht übersetzt. Stattdessen werden die Original-Inhalte angezeigt: https://www.ewv.de//geschaeftskunden/kommunen-verwaltung/energyconsulting/energiesparkonzepte/raumwaerme-prozesswaerme-warmwasser.html

Raumwärme, Prozesswärme und Warmwasser

Intelligent Heizen und Sparen.

Ein Großteil des betrieblichen Energieverbrauchs entfällt auf die Bereitstellung von Wärme. Nicht nur für Produktionsprozesse, sondern zum großen Teil zur Beheizung von Verkaufs- oder Büroräumen, Produktions- oder Lagerhallen. Egal wozu Sie in Ihrem Unternehmen Wärme einsetzen,  eines gilt immer: Energieeinsparungen lohnen sich doppelt - Sie schonen die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

  • Setzen Sie auf modernste Effizienztechnologien und sparen Sie zwischen 6 und 30 % der Heizkosten ein.
  • Dämmen Sie Ihre Heizungs- und Warmwasserrohre und vermeiden Sie so, dass ein Teil der Energie bereits auf dem Weg zum Heizkörper oder Waschbecken verpufft.
  • Mit einer optimierten Anlagensteuerung erhöhen Sie noch einmal die Energieeffizienz.
  • Passen Sie Ihre Kesselleistung dem tatsächlichen Bedarf an.
  • Legen Sie Ihre Warmwasserbereitung nicht zu groß aus, um ungünstige Anlauf- und Abschaltbedingungen zu vermeiden.
  • Überprüfen Sie kritisch die geforderte Prozesstemperatur. Koppeln Sie Prozesswärme-Verbraucher mit hohem Temperatur- oder Dampfdruckniveau ggf. vom allgemeinen Wärmenetz ab.
  • Prüfen Sie, ob bei einzelnen Prozessen mit besonders hohen Temperaturen eine Einzelbeheizung sinnvoll ist.
  • Schließen Sie Niedertemperatur-Wärmeverbraucher (z.B. Waschbecken) an den Rücklauf des Wärmeverteilungssystems an.
  • Nutzen Sie anfallende Abwärme für die Gebäudeheizung.