Energiedienstleistungs-Gesetz (EDL-G)

Energieeffizienz steigern statt Bußgelder riskieren.

Energie soll zukünftig noch effizienter genutzt werden. Das ehrgeizige Ziel der Politik: Die Steigerung der Energieeffizienz um 20% bis zum Jahr 2020. Die kürzlich beschlossene Novelle des Energiedienstleistungs-Gesetzes (EDL-G) soll dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen.

Das bedeutet für Sie: Große Unternehmen (nicht KMU) haben die Pflicht, erstmalig bis zum 05.12.2015 ein Energieaudit durchzuführen und regelmäßig alle vier Jahre zu wiederholen. Die Durchführung wird von der BAfA kontrolliert; bei Nichtdurchführung drohen sogar Bußgelder.

Für KMU sind Energieaudits freiwillig, können sich aber doppelt lohnen: Sie steigern die Energieeffizienz des Unternehmens und werden zudem von der BAfA gefördert.

Steigern Sie Ihre Energieeffizienz daher bereits jetzt - wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie

  • bei der Durchführung der Audits oder Mitwirkung im Auditteam 
  • bei der Koordination aller notwendigen Maßnahmen
  • mit einem persönlichen Energiebeauftragten

KMU oder Nicht-KMU?

Die entscheidende Frage, ob Sie ein Energieaudit durchführen müssen oder nicht, hängt davon ab, ob Sie ein KMU (Kleines oder Mittelständisches Unternehmen) oder Nicht-KMU haben, denn das Energieaudit ist nur für Nicht-KMU zwingend alle vier Jahre vorgeschrieben. Der folgenden Übersicht können Sie entnehmen, ob Sie jetzt handeln müssen oder nicht.

* Wenn Sie eine Unternehmensstruktur mit Beteiligungen über 25% haben, melden Sie sich, damit wir den Fall individuell prüfen können.

Sascha Weidenhaupt

Kundenberater Energienahe Dienstleistungen
Telefon 02402 101-1564
Fax 02402 101-521564

Marktbericht

Energyline Journal